Qualitätsentwicklung und -sicherung

Unsere Schule etabliert Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung, welche den Unterricht in den Mittelpunkt stellt, aber auch die Rahmenbedingungen für den Unterricht im Blick hat.

 

Evaluationen:

Jährlich wird bei uns eine Befragung zum Schulklima und zur Unterrichtszufriedenheit durchgeführt. Einige Lehrkräfte bzw. Lehrerteams evaluieren ihren Unterricht.

 

Kollegiale Beratung:

Die Methode der kollegialen Beratung ermöglicht, konkrete Probleme und Praxisfälle mit Hilfe der anderen Gruppenmitglieder systematisch zu reflektieren und Lösungsoptionen für den Berufsalltag zu entwickeln. Dieses Tool befindet sich noch im Aufbau.

 

Basisinhalte / Jahrestest:

Die Basisinhalte sind die Unterrichtsinhalte, welche den Schülerinnen und Schüler in einem Schuljahr im jeweiligen Fach vermittelt werden müssen. Der Jahrgangsstufentest dient zur Evaluation der im Unterricht vermittelten Basisinhalte. Gleichzeitig gibt er eine Rückmeldung an die Schülerinnen und Schüler über ihren aktuellen Wissensstand bezüglich der im Ausbildungsjahr vermittelten Inhalte. Der zeitliche Umfang, die Durchführung und Korrektur orientieren sich an der IHK-Abschlussprüfung.

 

QSE2.0 / Prozesslandkarte:

QSE 2.0 ist ein Unterstützungsprozess, vom Referat für Bildung und Sport, der die schulspezifische Qualitätsentwicklung evaluiert. In der Prozesslandkarte werden die schulinternen Prozesse dargestellt.

 

Lernsituationen:

Seit dem Schuljahr 2014/2015 werden in ausgewählten Klassen der 10. Jahrgangsstufe Lernsituationen entwickelt. Eine Lernsituation ist eine Ausgestaltung von Lernfeldern für den schulischen Lernprozess im Berufsschulunterricht. Innerhalb eines Lernfeldes kommen verschiedene Lernsituationen zur Anwendung. Die Lernsituation beschreibt realitätsbezogene Aufgaben und Problemstellungen eines entsprechenden Lehrberufs. Eine Lernsituation gibt mögliche Handlungsprodukte vor, die das Ziel der zu unterrichtenden Einheit festlegen. Dadurch wird für die Auszubildenden eine hohe Transparenz des Unterrichtsgeschehens geschaffen. Sie können somit einen großen Teil der Verantwortung für ihren Lernprozess übernehmen.

 

Pädagogische Schulentwicklung:

Mit der pädagogischen Schulentwicklung wagen wir einen Blick über alle schulrelevanten Bereiche in die Zukunft. Dies wird mit pädagogischen Nachmittagen und Konferenzen realisiert. Einmal im Jahr nimmt sich das Kollegium wenigstens 2 Tage außerhalb des Unterrichts Zeit um aktuelle pädagogische Entwicklungen zu diskutieren oder zu entwickeln.

 

Verantwortlicher Koordinator: Bernd Reiber

Android             TUM       Cisco       Linux      Skripten       Microsoft Imagine       onlineEntschuldigung