Menu

U+ Crimpen und Löten (1)

Ziel des Kurses:

Im ersten Teil konfektionieren einer flexiblen Verlängerungsleitung. Im zweiten Teil löten einer Leiterplatine für einen akustischen Durchgangsprüfer. Verlängerung und Durchgangsprüfer dürfen behalten werden.

 

Inhalt:

Woche 1 und 2:

Teil 1 - Konfektionieren einer Verlängerungsleitung mit Stecker und Kupplung. Abisolieren der flexiblen Mantelleitung mit geeigneten Werkzeugen
Crimpen der flexiblen Leitungen vom Querschnitt 1,5 mm²
Anfertigen eines Prüfprotokolls gemäß VDE 0701 / 0702
Teil 2 – Lötübung: Erstellen eines Gitterrahmens mit 25 Lötpunkten

 

Woche 3:

Bauen eines akustischen Durchgangsprüfers
Erstellen einer Stückliste für die Leiterplatine
Einlöten der Bauelemente (Widerstände, Kondensatoren, usw.) Überprüfen auf Funktion

 

Woche 4:

Lösen von defekten Bauteilen mit Lötsaugpumpe und Kupferlitze
Fehlersuche auf Platinen mit selbstgebautem Durchgangsprüfer und Multimeter
Anwenden von Schrumpflauchsystemen


Woche 5:

Entwickeln einer Ampelsteuerung nach vorgegebenen Schaltplan für einen Raspberry Pi (Schaltplan ist nicht gleich Platinenlayout!)
Crimpen einer Flachbandleitung und löten des Wannensteckers mit LED, Schalter und Widerständen auf eine Platine
Es wird nur die Hardware umgesetzt, danach wird die richtige Funktionsweise der Platine mit Hilfe eines Rasperry Pi überprüft.


Woche 6:

Messen von Spannung, Stromstärke und Widerständen auf einem breadboard mit einem Multimeter.
Erstellung von Diagrammen aus den Meßwerten.
Messen der Spannungen und Frequenz einer Netzwerkleitung mittels eines Oszilloskops

 

Dauer:

6 x 4 Wochenstunden Zeitgruppe1 Nov 2017 bis Ende Februar 2018 Zeitgruppe 2 Dez. 2017 bis Mitte März 2018

 

Voraussetzung:

Freude am handwerklichen Arbeiten

 

Ansprechpartner:

Christoph Ernst, Waldemar Hauer

 

 

Der Kurs ist auf jeweils maximal 12 Teilnehmer begrenzt.

Verbindliche Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Überweisen Sie ab 01.08.2017 bis zum ersten Kurstag die Kursgebühr von 30 Euro auf das Konto 
DE96 7015 0000 1003 0940 65 der Städtischen Berufsschule für Infomationstechnik.

 

Wichtig ist der korrekte Verwendungszweck:

Crimpen und Löten , Name, Vorname, Klasse

Sie erhalten nach Zahlungseingang eine Quittung für Ihren Arbeitgeber.

 


Android             TUM       Cisco       Linux      Skripten       Microsoft Imagine       onlineEntschuldigung